Teilnahmebedinungen zur Veranstaltung "Klimakonferenz sächsischer Schülerinnen und Schüler"

"Klimakonferenz sächsischer Schülerinnen und Schüler" ist eine Veranstaltung des LandesSchülerRat Sachsen (LSR) und der Sächsischen Staatsregierung.

  1. Teilnehmen an der Veranstaltung "Klimakonferenz sächsischer Schülerinnen und Schüler" können Schülerinnen und Schüler, die eine weiterführende Schule in Sachsen besuchen und mindestens das 11. Lebensjahr vollendet haben (Stichtag ist der Tag der Anmeldung).
  2. Um Veranstaltung "Klimakonferenz sächsischer Schülerinnen und Schüler" teilnehmen zu können, ist das Anmeldeformular vollständig auszufüllen. Zudem ist für jeden Teilnehmer einzeln eine Einverständniserklärung zu unterschreiben (bei Minderjährigen zusätzlich durch die Erziehungsberechtigten). Eine Anmeldung ist bis zum 15.06.2019 (23:59 Uhr) für die Veranstaltung möglich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Schließung der Anmeldung vor dem genannten Stichtag ist möglich. Etwaige Restplätze können durch den LSR auch nach Anmeldeschluss vergeben werden
  3. Bei fehlender Einverständniserklärung ist eine Teilnahme an der Veranstaltung "Klimakonferenz sächsischer Schülerinnen und Schüler" nicht möglich. Verspätet eingereichte Einverständniserklärungen werden nicht berücksichtigt.
  4. Der LSR prüft die Einverständniserklärungen spätestens eine (1) Wochen vor der Veranstaltungen. Sollten dabei Fehler (unleserliche Schrift, fehlende Angaben etc.) gefunden werden, werden die jeweiligen Teilnehmer per Mail benachrichtigt und können innerhalb von zwei Tagen eine Korrektur einsenden. Geschieht dies nicht, ist eine Teilnahme an der Veranstaltung "Klimakonferenz sächsischer Schülerinnen und Schüler" nicht mehr möglich.
  5. Der Rechtsweg zur Teilnahme an der Veranstaltung "Klimakonferenz sächsischer Schülerinnen und Schüler" ist ausgeschlossen.